9. Februar 2020

 

Weltpremiere: 

Der RÜSSELMOPS-SONG!

Verehrte Mopsianer, Rhodanisten, UFOnauten, Däniken-Mitflieger und Comix-Freaks!

 

Mein galaktischer Eulenspiegel „RÜSSELMOPS, der Außerirdische“, ist vor mehr als vierzig Jahren auf unserer Mutter Erde bruchgelandet. Viele von Euch kennen seine Comic-Abenteuer aus Zeitungen, Magazinen und Büchern. Wenn ich als Zeichner auf Fantasy- und Comic-Events präsent bin, sind manche Zeitgenossen dem Spaßvogel sogar schon leibhaftig begegnet.

 

Zum vermopsten Jubiläum hat mir mein „steinalter“ Freund Roland Kernstock eine besondere Freude bereitet. Der Künstler, Liedermacher und Autor aus dem Waldviertel, ehrt mich und mein kleines grünes Männchen mit dem RÜSSELMOPS-SONG. Es ist ein gelungener Ohrwurm, der bei DSDS oder beim Eurovision-Song-Contest, echte Siegerchancen hätte! Ich finde das Lied urlustig! Sogar Perry Rhodan, Erich von Däniken und mein Stelldichein mit NASA-Apollo-11-Astronaut Buzz Aldrin, hat Roland im Songtext witzig eingebaut.

 

Der RÜSSELMOPS-SONG ist ein fantastisch gelungener Beitrag zur schleichenden Vermopsung der Welt! Angesteckte wissen: Anders als so mancher bösartiger Bazillus, ist das Mops-Virus völlig harmlos. Das Schlimmste was einem infizierten Erdling passieren kann ist ein Lachkrampf. Nur in ganz seltenen Fällen soll es vorgekommen sein, dass menschliche Riechkolben zu Alien-Rüsseln mutierten…

 

Herzlichen Dank für diesen neuen Genie-Streich aus dem knallbunten Mopsuniversum!

 

Damit die überfällige Weltvermopsung auch wirklich gelingt, bitte ich Euch sehr herzlich, Rolands fidelen Rüssi-Song möglichst oft zu teilen und den mopsigen Link im Cyber-Space zu verbreiten.

Wer den Song lieber nur akustisch als MP3 hören und versenden möchte, findet ihn hier zur freien Verwendung:

 

Per aspera ad astra und Rüssel hoch!

 

REINHARD (Habeck)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2020 Reinhard Habeck