2. März 2020

 

Ancient Aliens im Anflug!

Liebe Prä-Astronauten, UFOlogen und Mitflieger!

 

Obwohl die Streitfrage um mögliche Kontakte mit Aliens seit jeher ein Thema für das Fernsehen und die Filmindustrie sind, haben ich den Eindruck, dass heimische Medien das brisante Thema bisher verschlafen haben. Wenn doch einmal ein Beitrag dazu gesendet wird, dann bevorzugt mit einem Seitenhieb der Gegner, Rationalisten und Vernunftmenschen, für die Außerirdisches und UFOs nichts weiter sind als Unsinn oder Schwindel.

 

Es geht auch anders. Im Vorjahr legte die Filmproduzentin Dr. Johanna Pötsch das Konzept für einen abendfüllende rot-weiß-rote Doku vor, worin die außerirdische Spurensuche im Alpenraum thematisiert wird. Es geht um Felsbildrätsel, überlieferte Himmelserscheinungen und rätselhafte Relikte.  Erich von Däniken, seit seinem Weltbestseller „Erinnerungen an die Zukunft“ (1968) als bekanntester Vertreter der Paläo-SETI-Forschung, kommt in Interviews genauso zu Wort wie Österreichs UFO-Jäger Mario Rank und meine Wenigkeit. Der Film soll dieses Jahr unter dem voraussichtlichen Titel  „Alpine Aliens“ im Kino oder/und Fernsehen ausgestrahlt werden. Ein erster Trailer dazu macht neugierig, anzugucken unter diesem Link:

Apropos Ancient Aliens: Erich von Däniken rauscht in Wien an und wird morgen Dienstag den 3. März seinen Multimedia-Vortrag präsentieren. Wer den bald 85-jährigen „Vater“ der Prä-Astronautik live erleben möchte, darf sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Veranstaltungsort ist um 20h die SiMM City – Festsaal Simmering. Zuvor besteht im Foyer die Möglichkeit für persönliche Buchwidmungen!

https://www.viennaticketoffice.com/erich-von-daeniken-tickets-383062-de.html

https://www.oeticket.com/artist/erich-von-daeniken/

 

Ich selbst bin ebenso vortragsmäßig unterwegs. Am 7. März im Atlantic-Hotel-Bremen-Vegesack, wo der Forscher und Autor Walter-Jörg Langbein sein 25. Seminar über „Phantastische Phänomene“ abhalten wird. Ich werde dort über neue brisante ägyptische Mysterien und meine mystischen Nächte in der Cheops-Pyramide berichten. Wer in der Nähe ist, kommt vorbei zum Staunen über die letzten Geheimnisse unserer Welt.

http://forum-fuer-gegenwartsfragen.de/aktuelles/

 

Neue Publikationen in eigener Sache:

Soeben erschienen, der Tagungsband der A.A.S. – Forschungsgesellschaft für Archäologie, Astronautik und SETI. Das 216-Seiten starke Buch enthält die Vorträge vom letzten Meeting 2019 in Hannover. Darin enthalten mein Beitrag zu „Neue Paläo-SETI-Spuren in Ägypten“, genauer gesagt betrifft es versteckte Prä-Astronautik-Relikte im Ägyptischen Museum in Kairo.

https://www.ancientmail.de/autoren/a-a-s/

 

Mein Vortrag wurde ebenso auf Video festgehalten und ist für Interessierte auf Youtube anzugucken. Koryphäen haben sich darüber mokiert, dass ich den Text vom Blatt ablese. Liebe Leute, es ging nicht anders. Die A-A.S.-Vorträge sind immer knapp und streng genau auf die Minute festgelegt. Redet man frei, kann es passieren, dass man abschweift, eine Anekdote einschiebt, und schon ist man in Teufels Küche. Wer überzieht, wird vom Veranstalter brutal von der Bühne gezerrt. Das will niemand, daher das Manuskript. Vor allem auch deshalb, weil die Vorträge immer in einem Tagungsband erscheinen und daher zu Papier gebracht werden müssen. Verständlich?

Soeben erschienen: Das neue Magazin MYSTERY Nr.2/März-April 2020. Darin enthalten wieder fantastische Beiträge aus der Welt des Unerklärlichen – vom Nazca-Rätsel und neuen Entdeckungen bis hin zum Geheimnis der verschwundenen Sterne. Auch mein galaktischer Eulenspiegel „Rüsselmops“ ist wie immer dabei und kämpft diesmal mit der Matrix-Simulation.

https://www.kopp-verlag.de/a/mystery-ausgabe-nr.-2-maerz%2fapril-2020-1?d=1

 

Vom Kopp Verlag habe ich erfahren, dass mein jüngstes Buch „GRÄBER, die es nicht geben dürfte“ in der 2. Auflage ist und demnächst als Lizenz in Bulgarien erscheint. Nach einem halben Jahr, ein schöner Erfolg! MERCI an meine treue Leserschaft!

https://www.kopp-verlag.at/a/graeber-die-es-nicht-geben-duerfte

 

Man sieht sich, man hört sich, man liest sich.

Auf zu neuen Welten – zurück zu den Sternen!

 

REINHARD (Habeck)

 

P.S.: Schon gewusst? Momentane Hamsterkäufe gefährden den Bestand der putzigen Nager. Woher kommt der Corona-Virus? Ich habe einen schlimmen Verdacht…aber bloß nicht den Rüssel hängen lassen, keine Panik, keine Hysterie, keine…

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2020 Reinhard Habeck