17. März 2017

 

 

Mit Struppi unterwegs in Fatima

Liebe Grenzgänger!

 

Die Wunder von Fatima locken jährlich Millionen katholischer Pilger und Touristen  ins Zentrum Portugals. 2017 ist ein Jubiläumsjahr. Vor hundert Jahren, zwischen Mai und Oktober 1917, ereigneten sich dort eine Reihe rätselhafter Phänomene: Erscheinungen eines Engels und einer „Dame im Licht“, mutmaßlich die Mutter Gottes, die Hirtenkindern kryptische Botschaften und Prophezeiungen verkündete. Höhepunkt der Seltsamkeiten: ein päpstlich beglaubigtes UFO-artiges „Sonnenwunder“, das zig-tausende Augenzeugen am Firmament beobachtet hatten. Wissenschaftler zerbrechen sich bis heute den Kopf darüber, was damals diese Erscheinungen verursacht haben könnte.

 

Genug Gründe sich selbst vor Ort auf Spurensuche zu begeben. Was ich mit Partnerin Elvira in Fatima erlebte, kommt einem eigenen Wunder gleich.

Wir hatten Portugals besten Reiseführer zur Seite, der uns den ganz Tag zu allen Erscheinungsorten und sehenswerten Attraktionen lotste. Teils waren es historische Plätze abseits des bekannten Pilgerpfades. Das Besondere: Unser Profi-Guide war ein herrenloser Streuner, der unverhofft aus dem „Nichts“ auftauchte.

 

Der „Fatima-Hund“ war ein Geschenk des Himmels. Wer mehr über die Erlebnisse mit unserer tierischen Spürnase erfahren möchte, findet dazu eine Reportage in der jüngsten – eben erschienenen - Ausgabe des populären Kioskmagazins MYSTERIES.

 

Freunde meiner Cartoons, werden eine neue Folge von „Rüsselmops“ entdecken und erfahren, warum Außerirdische keinen Kontakt mit uns Erdlingen wollen.

 

Greifen wir weiter nach den Sternen!

Guten Flug und Wuff!

 

REINHARD (Habeck)

 

P.S.: Bin am Sprung nach Grödig, wo am Wochenende Vorträge zu den Phänomenen am Untersberg bei Salzburg zur Diskussion stehen. Meinereins, der bereits 1992 in „Die Palmblattbibliothek“ (mit Peter Krassa) über den Wunderberg berichtete, ist einer der Referenten. Groß Werbung dafür zu machen, ist sinnlos. Der Kongress ist seit Monaten ausverkauft. Veranstalter Mario Rank ließ mich aber wissen, dass er ein Folgemeeting plant und ein Tagungsband erscheinen soll, der alle Beiträge der Forscher und Autoren enthält.

 

www.mysteries-magazin.com

Untersberg-Kongress

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Reinhard Habeck