26. Februar 2014

Meeting mit Buzz Aldrin

Geliebte Fantasten!

 

Es gibt Sternstunden, die vergisst man nie mehr im Leben. Am 26. Februar hatte ich so ein Highlight als in Wien-Donaustadt das höchste Haus Österreichs feierlich eröffnet wurde – der 250 Meter hohe DC Tower. Als Ehrengast geladen: Der 84-jährige Apollo-11-Veteran Edwin „Buzz" Aldrin. Er betrat am 21. Juli 1969 - kurz nach Neil Armstrong - als zweiter Mensch den Mond.

 

Ich hatte eine persönliche Einladung zur Pressekonferenz und zum abendlich Talk mit ORF-Moderator Armin Wolf. Mit dabei mein Prä-Astronautik-Freund Andreas Kirchner. Nachdem wir die strengen Sicherheitsschleusen im Erdgeschoß passiert hatten, ging es flott empor in den 57. Stock. Rund 200 Journalisten drängten sich um die besten Plätze. Andreas und ich kauerten gut positioniert in der ersten Reihe am Boden, nur wenige Meter vom Podium entfernt.

Dann erschienen Hotelmanager, Moderatoren und Ehrengäste. Buzz Aldrin nahm direkt vor uns Platz. Nach Gäste-Vorstellung und kurzem Filmchen, wurden die Journalisten um Fragen gebeten. Dabei ging es um allerlei technische Details, Design und Investitionen zum Wolkenkratzer. Kurz bevor Buzz Aldrin angesichts der „brisanten Thematik" einzunicken drohte, richtete Andreas eine erfrischende Frage an den NASA-Astronauten. Besiedlung des Weltalls, interstellare Raumfahrt, Marslandung – wie geht es mit uns weiter?

 

Buzz Aldrin war sichtlich dankbar, antwortete ausführlich und visionär. Nicht unbedingt zur Freude der Veranstalter. Die waren etwas irritiert und aus dem Konzept gebracht. Der Moderator sah sich im Anschluss genötigt, die anwesenden Pressevertreter zu ersuchen, sich künftig nur auf „Gebäudefragen" zu beschränken. Ja, warum lädt man dann die Astronauten-Legende überhaupt ein?

 

Dass Andreas Kirchner, die richtige Frage stellte, die der Menge der Profijournalisten gar nicht in den Sinn kam oder sich nicht traute zu stellen, war schon sehr amüsant. Mehr noch: Der „Standard" und die Austria Presse Agentur APA. übernahmen Frage und Antwort für ihre Newsberichte.

 

Auf ins All – zurück zu den Sternen!

 

REINHARD (Habeck)

 

http://derstandard.at/1392686617190/Weltraum-Veteran-Buzz-Aldrin-glaubt-an-interstellare-Reisen

https://www.facebook.com/andreas.kirchner.75

http://de.wikipedia.org/wiki/Buzz_Aldrin

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Reinhard Habeck