Trotz Lockdown im Dänikenland

19. Januar 2021

Liebe Stubenhocker!

 

Seit bald einem Jahr berieseln uns Politik und Medien täglich mit schaurigen Statistiken und Corona-Zahlen-Wirrwarr. Panik und Hysterie haben seither Hochsaison. Nach dem Lockdown folgt der neue Lockdown. Er mutiert zum Dauerlockdown. Vorschrift ist Vorschrift. Aber ist sie auch sinnvoll? Das zu hinterfragen ist nicht erwünscht. Wer es dennoch wagt, muss sich gefallen lassen als „Covidiot“, „Aluhutträger“, „Staatsfeind“ oder gar „Nazi“ verunglimpft zu werden. 

Unterirdische Vorschau 2021: Mit Mut ins Jahr des Büffels!

24. Dezember, Heiliger Abend 2020

Liebe Freunde der Fantastik
 

Wie beim Rebensaft: Es gibt gute Jahrgänge und es gibt schlechte. Es gibt aber auch solche, die kann man nicht beschreiben. 2020 gehört dazu.

 

Für 2021 hatte ich für den GALILEO PARK eine große Dauerausstellung in Vorbereitung, in der „DINGE, die es nicht geben dürfte“ präsentiert werden sollten. Sollten. Denn mit dem plötzlichen und tragischen Tod des Parkeigentümers Wolfgang Schmidt, hat sich leider alles  geändert. 

Ausblick 2021: Mystery-Touren im Alpenraum

13. Dezember, 3. Adventsonntag 2020

Liebe Sonntagsforscher!
 

Der Jahresrückblick fällt wirrologisch aus. Corona hat viele Verlierer. Die Reisebranche hat es besonders hart getroffen. Mystery-Freunde wissen, dass ich seit 2015 für die Reiseveranstalter KOPP & SPANGLER  fantastische Touren zu wundersamen Plätzen leite. Dabei lotse ich zu Orten, die ich in meinen Büchern thematisiere.

 

Das absolute Highlights sind die Abenteuer im Pharaonenland. Besonders die Übernachtungen in der Cheops-Pyramide, bleiben für alle, die dabei waren ein Leben lang unvergessen. Dieses Jahr fiel Kairo aus. Eine geplante Pyramiden-Tour für 2021 wurde

14. November 2020

Rüsselmops-Künstler Udo Nejes verstorben

Samstag, 14. November 2020

Liebe Mopsianer!

 

Tagen mein Freund und Kollege Udo Nejes nach längerer Krankheit.

 

Er war eine unverwechselbare „wilde“ Persönlichkeit und ein begnadeter Künstler. Lange Zeit arrangierte Udo Nejes die Bühnenbilder im Theater an der Josefstadt, war Deko-Mitgestalter berühmter Filme wie

„Comedian Harmonists“ und „Der Chinese“ oder der Oper „La Bohéme“. Udo machte sich ebenso als Kunstmaler fantastischer Gemälde einen Namen und trat als Statist in österreichischen Filmproduktionen wie „Der Bockerer“ und „Brüder II“ auf.

31. Oktober 2020

GALILEO-PARK-Gründer Wolfgang Schmidt ist tot

Wien, Halloween 2020

Liebe Mystery-Clique!

 

Das Comeback aus meiner mehrwöchigen Facebook-Quarantäne sollte mit erfreulichen News starten. Das Schicksal spielt nicht mit. Wieder ist ein lieber Freund, Unterstützer und Weggefährte nicht mehr da. Das Geschehene in Worte zu fassen fällt schwer und schmerzt. Am Freitag in der Früh erreichte mich die erschütternde Nachricht aus Lennestadt/Meggen im Sauerland. Der erfolgreiche Unternehmer Wolfgang Schmidt „ist auf tragische Weise ums Leben gekommen“. 

RIP Fritzi Lukan - Kleiner Mensch mit großem Herzen

Liebe Erdenkinder!

Meine drei Leser (GenderSie und GenderEs inkludiert) warten vielleicht schon länger auf ein Lebenszeichen. Meinereins ist untergetaucht und bleibt es noch ein Weilchen. Ich brüte an einem großen Ausstellungsprojekt 2021 zu den letzten Mysterien unserer Welt. Die Herausforderung beansprucht meinen ganzen Grips und meine ganze Zeit. Sobald abgesegnet, wir bis dahin mit Corona nicht komplett durchdrehen, verrate ich dazu mehr.

14. Juni 2020

100 Jahre Walter Ernsting alias Clark Darlton

Liebe Rhodanauten und treue Mitflieger!

Schaffe es erst heute, sollte aber gestern sein. Die Zeit ist gegen mich. Wir Erdenwürmchen treffen im Leben ab und zu auf Menschen, die unser Seelenherz berühren und unseren Geist öffnen. Diese Lichtgestalten geben Liebe, Wissen, Inspiration und können ungeahnte Tore in die Zukunft öffnen. Ich habe das Glück, dass ich viele grandiose Terraner kennen lernen und zu meinen guten Freunden zählen darf – oder durfte, weil etliche Gefährten mir inzwischen in höhere Sphären entwischt sind. Der deutsche Schriftsteller und PERRY RHODAN-Gründungsautor Walter Ernsting (1920-2005) war einer dieser wunderbaren Menschen, denen meinereins viel zu verdanken hat. Der Visionär wäre am 13. Juni 100 Jahre alt geworden. 

26. Mai 2020

Grüße aus Absurdistan

Liebe Selberdenker!

Der Corona-Wahn hat uns weiter eiskalt im Griff. Erkennbar im Angesicht der Mund-Nasen-Maskenpflicht. Nun zeigt eine Studie, dass nur einer von acht Befragten weiß, wie man Schutzmasken (Wiener nennen sie kreativ „Ausgehfurhangl“, „Bappnwindl“ oder „Goschnfetzn“) korrekt anlegt. Wer weiß, vielleicht absichtliche Desinformation von Verschwörungstheoretikern oder Verschwörungspraktikern?

 

Ich habe und werde mich an dem Experten-Gezänke nicht beteiligen. Die letzten Wochen nutzte ich anderweitig, habe eine längere Reportage über archäologische Rätsel auf Sardinien zu Papier gebracht, ein ehrgeiziges Ausstellungsprojekt vorangetrieben und mich mit Rüsselmops-Comix nervlich abreagiert.

Karfreitag, 10. April 2020

Vermopste Ostern mit Auferstehung

Liebe Daheimgebliebene!

Der Corona-Wahnsinn hält uns in Atem. Wie groß ist die tatsächliche Killer-Gefahr? Sind Panik und Ängste berechtigt? Shutdown als notwendige oder überzogene Schutz-Maßnahme? Egal, welchen Experten man vertraut, ob man ein Virus-Verweigerer ist oder ein Pandemie-Apokalyptiker, gesichert ist: die unabsehbaren Folgen dieser global-ökonomischen Krise werden uns noch lange begleiten. Und wir ahnen, es wird nicht das letzte böse Virus sein. Propheten orakeln gar von einer neue Weltordnung.

 

Wer sich in Zeiten totaler Verwirrung und Verblödung orientieren will, findet hier die aktuellen Fakten sehr übersichtlich zusammengefasst.

22. März 2020

Astronautengötter, Allgucker & die Heilige Corona

Liebe kollektiv Isolierten!

Corona hält die Welt in Atem. Meinereins ist seit einer Woche in heimischer Quarantäne. Keine Symptome, gehüstelt habe ich altersbedingt schon vorher.  Mir geht’s gut, aber sicher ist sicher, der bedrohten Erdlinge wegen.

 

Zuvor war ich in einem Vorort von Bremen, wo ich über meine mystischen Nächte in der Cheops-Pyramide referierte. Unter dem Motto „Phantastische Phänomene“ fand einer der letzten noch öffentlichen Meetings statt, bevor die Grenzen geschlossen wurden und die globale Panik ausbrach.

2. März 2020

Ancient Aliens im Anflug!

Liebe Prä-Astronauten, UFOlogen und Mitflieger!

Obwohl die Streitfrage um mögliche Kontakte mit Aliens seit jeher ein Thema für das Fernsehen und die Filmindustrie sind, haben ich den Eindruck, dass heimische Medien das brisante Thema bisher verschlafen haben. Wenn doch einmal ein Beitrag dazu gesendet wird, dann bevorzugt mit einem  Seitenhieb der Gegner, Rationalisten und Vernunftmenschen, für die Außerirdisches und UFOs nichts weiter sind als Unsinn oder Schwindel.

 

Es geht auch anders.

9. Februar 2020

Weltpremiere: Der RÜSSELMOPS-SONG!

Verehrte Mopsianer, Rhodanisten, UFOnauten, Däniken-Mitflieger und Comix-Freaks!

Mein galaktischer Eulenspiegel „RÜSSELMOPS, der Außerirdische“, ist vor mehr als vierzig Jahren auf unserer Mutter Erde bruchgelandet. Viele von Euch kennen seine Comic-Abenteuer aus Zeitungen, Magazinen und Büchern. Wenn ich als Zeichner auf Fantasy- und Comic-Events präsent bin, sind manche Zeitgenossen dem Spaßvogel sogar schon leibhaftig begegnet.

Zum vermopsten Jubiläum hat mir mein „steinalter“ Freund Roland Kernstock eine besondere Freude bereitet.

2. Februar 2020

Mystische Nächte in der Cheops-Pyramide & ungeklärte Mysterien 

Liebe Mystery Clique!

Nach mehrwöchiger Funkstille bin ich zurück aus der Wüste, aber mit angehäuften E-Mailpostbergen zubetoniert: Silvester übernachtete ich das vierte Mal infolge mit Freunden in der Cheops-Pyramide! Die genialen Reiseveranstalter Kopp & Spangler machten das dank Sondergenehmigung möglich. Die Gruppe wurde von meinem Freund Prof. Dr. Ahmed Osman, einem renommierten Ägyptologen, der keine Berührungsängste mit alternativen Thesen hat, und meiner Wenigkeit, geführt.

 

4. Advent - 22. Dezember 2019

1979-2019: 40 Jahre Alienspaß mit RÜSSELMOPS

Liebe Mopsianer und solche die es noch werden wollen!

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende. Es war für mich als Cartoonist ein besonderes Jahr. Vor genau 40 Jahren entstand die Idee zu meiner Comicserie RÜSSELMOPS, der Außerirdische. Der Papa der Prä-Astronautik, Erich von Däniken höchstpersönlich, war damals live dabei als ich den Prototyp bei einem Heurigen in Perchtoldsdorf auf eine Serviette kritzelte. Schon bald darauf entstanden die ersten Comics.

 

16. Dezember 2019

GRÄBER-Buchpräsentation auf Video

Liebe Mystery-Freunde!

Für Interessierte zum Nachgucken:

 

Mario Rank hat meine Krampus-Buchpräsentation zu „GRÄBER, die es nicht geben dürfte“ auf Film festgehalten.

 

Aufmerksame Zuhörer und Zuseher werden bemerken, dass meinereins mit einer Hand voll weniger „Alsos“ als habecksches Füllwort ausgekommen ist als üblich.

Also habe ich dem Filmemacher Mario gesagt, also gut, dann setz das Ding ab. Gesagt, getan. Na, also!

 

14. Dezember 2019

Interview: Rüsselmops, Däniken & Comics

Liebe Leute!

Buchpräsentation zu „GRÄBER, die es nicht geben dürfte“ gelang wunschgemäß.
 
Herzlichen Dank dem Veranstalter, der legendären Buchhandlung Hintermayer in der Neubaugasse.
 
Ebenso Merci an alle interessierten Besucher, die am Krampustag bei mir und
nicht am Punschstand versumbert sind.
 
Mit Dank und Freude denke ich auch zurück an die knallbunten Vienna Comic Con - Tage am Messegelände.
 

29. November 2019

VIECC-Nachlese und Einladung zur Buchpräsentation

Liebe Mystery Clique!

Anbei ein paar Bildchen zur Erinnerung an die Vienna Comic Con (VieCC) letztes Wochenende am Messegelände mit mehr als 30.000 Besuchern. Die knallbunte Show war ein voller Erfolg, auch für meinen Comichelden Rüsselmops und den Freunden vom Wiener PERRY RHODAN-Stammtisch. Merci an die mopsbegeisterten Kontakler, die mich im Getümmel der Cosplayer, Gamer und Comicfreaks entdeckt haben. Dabei kam es zu einem vermopsten Interview. Demnächst Online.

 

Rüsselmops war auch im Oktober 2019 beim Treff der Däniken-Freunde in Hannover ein Thema. Ein kurzer Clip dazu wurde jetzt von der Internetplattform Hangar18b auf Youtube gestellt.

 

22. November 2019

Mysterien, Medien und VIECC

Liebe Leserfreunde!

In den letzten Wochen gab es meinerseits keine Internetpräsenz. Das lag einerseits daran, dass ich wieder auf Mysterytour  im Ausland war, anderseits daran, dass mein Webdesigner Mario Rank 

gesundheitsbedingt nicht „greifbar“ war. Ich selbst bin leider technisch eine Null. Inzwischen ist Mario wieder auf dem Weg der Besserung. Die Sorgen bestehen weiter, aber mit „Babyschritten“ beginnt die Wiedergeburt.

 

Was wirklich im Leben wichtig ist, muss freilich jeder für sich selbst herausfinden. Jeder muss seinem persönlichen Stern folgen, dem Kompass des Herzens. Durchhalten, trotz Rückschläge. Mir hilft in trüben Zeiten eine Erkenntnis: wenn der Winter kommt, kann auch der Frühling nicht mehr weit sein. Wir, die Marios Webseiten besuchen, über seine Videoclips staunen und seine grenzwissenschaftlichen Kongresse kennen, wünschen ihm rasche Genesung und Besinnung auf das Wesentliche, ohne Verzettelung. Soll heißen, das Ziel nicht aus den Augen verlieren.

 

30. September 2019

Sardische Rätsel

Habe die Ehre!

Die Basti Fantasti-Wahl ist geschlagen und der KURIER schreibt auf seiner Kulturseite: „Anregung, in die Gräber zu steigen“. Keine Wahlanalyse, sondern der Titel einer „kurzen“ Besprechung zu meinem jüngsten Wurf GRÄBER, die es nicht geben dürfte. In der Rezi erfahre ich, dass „Reinhard Habeck schön langsam außerirdisch wird.“ Langsam? Die haben keine Ahnung, sind aber auf der richtigen Spur;)


Rückblende: Freitag, den 13. September 2019, gastierte ich in Vomp bei der Vereinigung der Tiroler Radiästheten und Geobiologen. Mein Vortrag war aktuell geheimnisvollen Grabstätten in aller Welt gewidmet. Dazu ein herzliches Dankeschön an die Veranstalterin Elisabeth Jenewein und ihren emsigen Mitarbeitern. Die perfekte Organisation und das rege Publikumsinteresse machten den Tag – dem abergläubischen Datum zum Trotz - zum persönlichen Glückstag. Merci!

 

5. September 2019

Gräber-Seitenblicke

Liebe Mystery-Clique!

Mein aktuelles Werk Gräber, die es nicht geben dürfte ist gut im Rennen.

 

Das zeigte sich auch beim gut besuchten WENDEZEIT-Kongress  und beim jüngsten UFO-Stammtisch Wien, wo ich dieser Tage das Buch kurz vorstellte.

Merci für das rege Publikumsinteresse!

 

Ebenso herzlichen Dank für die erfrischende Leserpost. Die köstlichsten Zeilen erreichten mich gestern per Mail aus der Schweiz von Götterforscher Erich von Däniken:

 

„Verehrter! Eine unglaubliche Fleissarbeit. Ich gratuliere. Da ist nichts zu kritisieren. Weitermachen, so lange der Rüssel noch schnauft.“

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2020 Reinhard Habeck