11. Juli 2016

 

Mysterien im Pharaonenland

Liebe Mystery-Mitstreiter!

 

Elektrischer Strom im Alten Ägypten? Was haben High-Tech-Funde in alten Gräbern verloren? Wer löst das Rätsel ungeklärter Steinbearbeitung?

Woher besaß die altägyptische Priesterschaft ihr profundes Wissen?

Hatten unsere Urväter Kontakt mit fremden Wesen aus dem Weltall?

Sind Marienwunder Trugbilder, Gottesbeweis oder Eingriffe von Außerirdischen?

 

Das sind nur einige strittige Fragen, die ich in meinen mittlerweile 23 Sachbüchern zur Diskussion stelle – vom Erstling „Licht für den Pharao“ (1982 mit Co-Autoren Peter Krassa und Dipl.-Ing. Walter Garn) bis zum in Vorbereitung befindlichen neuen Werk „Überirdische Rätsel“ (Oktober 2016).

 

Brisante Streitfragen waren auch Thema meines Beitrages am 12. Juni 2016 auf dem Kongress „KOSMOS – Ursprung und Zukunft“, der viele interessierte Besucher ins Wiener Ateliertheater lockte. Veranstalter Mario Rank hat für kollektiv.org den Live-Auftritt auf Video festgehalten. Wer Zeit und Laune zum Nach-Gucken verspürt – bitteschön. Ich selbst haue lieber in die Tasten, schenke meine Aufmerksamkeit dem neuen Manuskript, stecke übern Sommer in arbeitsintensiver Schreibklausur…

 

Man sieht sich, oder man liest sich. Irgendwann, irgendwo.

 

Zu den Sternen!

 

REINHARD (Habeck)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Reinhard Habeck