Freitag, 13. Mai 2016

 

Rückblick: Vermopste Fantasy Basel

Liebe Fantasten!

 

Die Fantasy Basel war vom 5. Bis 7. Mai ein fantastisches Megaevent mit 30.000 Fans aus der Comic-, Film- und Game-Welt. 250 Aussteller, doppelt so viele wie im Vorjahr, präsentierten ein facettenreiches Programm, das von verkleideten Comicstars bis zum Thema Virtual Reality reichte. Meinereins präsentierte sich mit Live-Zeichnen in einer großen „Hab-Ecke“.  Mein außerirdischer Witzbold Rüsselmops fand viele neue Fans. Noch bei keiner anderen Veranstaltung habe ich so oft den Namen „Rüsselmops“ gehört wie bei diesem Swiss Comic Con. Wer bis dahin mein kleines grünes Männchen nicht kannte, weiß spätestens jetzt: die Vermopsung der Welt schreitet voran.

 

Eine beherzte und lautlose Invasion, die ohne Unterstützer, Fürsprecher und Freunde nicht möglich wäre. Einer der größten Helden, den das Mops-Virus voll erwischt hat, heißt Florian Straumann. Der junge Mann ist der  Sohn des aus dem Perryversums bekannten Fantasy-Künstlers Robert Straumann. Flo steckte drei Tage lang tapfer unter der Rüsselmops-Maske und hüpfte publikumswirksam am Messegelände wie ein Gummiball hin und her. Das schaffen sonst nur Olympiasieger oder Superhelden. Bravissimo!

 

Rüsselmops begegnete vielen prominenten Kollegen wie Spiderman, Ironman, X-Man, Thor, Hulk, Darth Vader, R2D2 oder den Ghostbusters. Ebenso steuerten viele bekannte Gesichter aus der Fantasy- und Mystery-Szene meinen galaktischen Kiosk an, darunter Rüsselmops-Buchverleger Werner Betz, Mysteries-Herausgeber Luc Bürgin, Erfolgsautor Chris Vandoni, die Fantasy-Truppe vom Terranischen Club Eden, Oldies vom Science Fiction Club Deutschland und viele Gefährten aus der Perry Rhodan-Galaxie.

 

Mein herzliches Dankeschön gilt allen Mopsianern und jenen, die es noch werden möchten. Besonders Fasnacht-Larvenkünstler Martin Zingg, der mir und Partnerin Elvira sein „Merkwürdiges Atelier“ für die Vorarbeiten zur Verfügung stellte. Ohne Martins tatkräftiger Hilfe bei Transport und Aufbau, wäre die Basler Vermopsung nicht geglückt.

 

Ein dickes Lob auch dem emsigen Team der Fantasy Basel, namentlich „Mädchen für alle Fragen“ Stefanie Kalt und Creativ Director Flo Birrer. Es war rundum fantastisch!

 

Trost für alle, die das knallbunte Festival  versäumt haben. Es geht weiter und wird noch imposanter: Vom 25. Bis 27. Mai wird die Fantasy Basel – The Swiss Comic Con 2017 erneut ihr Sternentor öffnen. Ob mein galaktischer Eulenspiegel wieder mitfliegt? Wenn die Comic-Götter wollen, gerne.

 

Möge der Mops mit Euch sein! Für immer.

 

REINHARD (Habeck)

 

Links:

https://www.facebook.com/fantasybasel/

http://www.fantasybasel.ch/albums/reinhard-habeck/

 

https://www.facebook.com/thomas.bilat?fref=pb&hc_location=profile_browser

https://www.facebook.com/luc.burgin

https://www.facebook.com/tce.terranischerclubeden/

http://www.perrypedia.proc.org/wiki/Robert_Straumann

https://www.facebook.com/chris.vandoni

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Reinhard Habeck