Gärten der Kraft

Liebe Mysteryjäger!

 

Dieser Tage in Ottakring: Kollegin Gabriele Lukacs beehrte mich mit einem überraschenden Besuch. Die weit gereiste Erfolgsautorin und geprüfte Fremdenführerin kennt jedes magische Platzerl in Wien und Umgebung. Ihre beliebten Mystery-Tours sind zum Markenzeichen geworden.

 

Lukacs hat Erstaunliches über gruselige Grüfte, schaurige Gestalten, verschlüsselte Botschaften und den geheimnisvollen „Da Vinci Code in Wien" aufgestöbert. Gelegentlich durfte ich ein kleines Bausteinchen zu ihrer Spurensuche beisteuern. Etwa in Verbindung mit Kaiser Maximilians geheimen Tagebüchern oder zum Nachlass des 2005 verstorbenen Phänomene-Detektivs Peter Krassa. Umgekehrt gab mir Gabriele immer wieder wertvolle Tipps für eigene Recherchen, darunter Textmaterial zu den rätselhaften Hieroglyphen am Schönbrunner Obelisk.

 

Seit Karfreitag ist ihr neues Opus „Gärten der Kraft" im Handel. Erschienen im Pichlerverlag mit atemberaubend schönen Fotos von Sven Posch. Der Prachtband liefert eine Fülle faszinierender Entdeckungen, die selbst einem Urwiener wie mir bislang entgangen waren – von besinnlichen Landschaftsdrachen bis zum Baum des Lebens am Kahlenberg. Großartig!

 

Gabriele schmunzelte über beide Ohren als sie mir ihr druckfrisches Werk in die Hände drückte. In der Widmung heißt es: „Für Reinhard, den Zeitreisenden..." Ha! Da muss meinereins sofort an Leonardo da Vinci denken, der um 1500 erkannte: „Die Zeit verweilt lange genug für denjenigen, der sie nutzen will." Gabriele Lukacs will nicht nur, sie tut es auch. Ihr neues Buch beweist es erneut.

 

REINHARD (Habeck)

 

Info: www.magisch-reisen.at

Gabriele Lukacs überreicht Reinhard Habeck ihr jüngstes Buch (Foto © Reinhard Habeck)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Reinhard Habeck