05. Februar 2016

 

 

A.A.S. Tagungsband, Däniken-Tour & Überirdisches

Hey, Ancient Aliens!
 
Soeben ist der Tagungsband der Forschungsgesellschaft für Archäologie, Astronautik und SETI, kurz A.A.S. genannt, erschienen.
www.ancientmail.de
 
Wer beim One-Day-Meeting am 24. Oktober 2016 in Freiburg nicht dabei war, hat nun die Gelegenheit alle Vorträge bequem nach zu lesen. Freunde von Erich von Däniken und prä-astronautischer Spurensuche werden ihre Freude daran finden. Erschienen ist die 148-Seiten starke Anthologie im Ancient Mail Verlag, dort, wo ebenso meine beiden Rüsselmops-Comic-Bände veröffentlicht wurden.
 
Mich hat besonders der Betrag von Armin Schrick über „Hypothetische Eingriffe einer extraterrestrischen Intelligenz und wie der Mensch schließlich laufen lernte“ begeistert. Stammt der Homo sapiens tatsächlich vom Affen ab? Manches mag dafür sprechen. Ungereimtheiten in der Menschwerdung gibt es dennoch zur Genüge. So oder so, man erinnert sich wieder an Erich Kästner: „Die ersten Menschen waren nicht die letzten Affen“.
 
Weitere brisante Beiträge zu den Rätseln unserer Geschichte stammen von StD Dipl.-Hdl. Peter Fiebag, Christos Langer, Alfons Göbel, Wolfgang Siebenhaar, Mysteries-Herausgeber Luc Bürgin, Däniken-Sekretär Ramon Zürcher, Bernd Grathwohl,  Marvin Günter, Moritz Metzech, OStR. i. R. Peter Kaschel und Dr. Hermann Burgard.
 
Meine Wenigkeit ist mit von der Partie. Es geht um Paläo-SETI-Spurensicherung in den Alpen, Stichwort Val Camonica, und um die lebendige Mythologie der Dinka im Südsudan. Dabei spielt der „Kuhstall Gottes“ eine besondere Rolle. Mit so einem ovalen „Ding“, das fliegen konnte, soll der Überlieferung nach der Dinka-Lehrmeister Mayual einst vom Himmel gestiegen sein. Im Tagungsband fehlen zu meinem Artikel die Quellenangaben. Bevor sich Neunmalkluge darüber echauffieren: Ich hatte sie alle im Anhang explizit aufgelistet. In der Publikation fehlen sie nun. Allmächtiger Kuhstall!
 
Apropos Kritik: zu meinem aktuellen Buch „Überirdische Rätsel“ findet sich heute eine Buchbesprechung von „Buchmacher“ Peter Pisa im KURIER. 3 Sternderln. Na, immerhin. Dazu passt, dass gerade das neue Fachblatt der A.A.S. erschienen ist:  Sagenhafte Zeiten Nr.1-2017. Darin findet sich neben meiner regelmäßig erscheinenden Cartoon-Kolumne „Kosmisch Komisches“, eine nette Besprechung der Chefredakteurin Gisela Ermel. Merci!
 
Noch etwas: „Prä-Astronautik-Methusalem“ Erich von Däniken, demnächst 82 Lenze jung, startet im März wieder seine Vortragstournee. An gleich zwei Abenden landet das „bekannte Flugobjekt“ in Wien.  Am  29. und 30. März präsentiert EvD im Simm City Festsaal seine Multimedia-Show zur Frage: „War alles ganz anders?“
www.daniken.com
www.sagenhaftezeiten.com

 

Ich bin dankbar, dass es Erinnerungen an die Zukunft gibt.
 
Zu den Sternen!
 
REINHARD (Habeck)
 
P.S.: Das diesjährige Meeting der AAS mit EvD wird am 28. Oktober in Jena oder Suhl stattfinden. Wer mit einem brisanten Beitrag zum Gelingen beitragen möchte, meldet sich mit einem kurzen Exposé-Vorschlag  bei der A.A.S.
Kontakt-E-Mail: redaktion@sagenhaftezeiten.com Viel Glück!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Reinhard Habeck